Claudio Taufer

Wir suchen Angehörige von Claude Taufer, geboren am 1. Mai 1911 in Wolfurt, Österreich. Er war italienischer Staatsbürger und als ausländischer Arbeiter in München registriert. 1941 und 1942 arbeitete er unter anderem bei einem Bauunternehmen. Kurz nachdem Italien im Herbst 1943 die militärischen Seiten gewechselt und Deutschland den Krieg erklärt hatte, wurde Taufer verhaftet. Warum genau er ins Visier der Gestapo geriet, ist unklar. Am 13. November 1943 verschleppten ihn die Nationalsozialisten ins Konzentrationslager Dachau. Claude Taufer überlebte das Konzentrationslager und wurde durch die U.S. Army in Rosenheim befreit. Seinen persönlichen Besitz erhielt er damals jedoch nicht zurück. Heute verwahren die Arolsen Archives seinen Reisepass, eine ärztliche Bescheinigung und zahlreiche Fotos. Sie geben einen kleinen Einblick in sein Leben vor der Inhaftierung.

Cookie-Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Indem Sie auf die Schaltfläche „Einverstanden“ klicken , akzeptieren Sie den Einsatz von allen Arten von Cookies. Falls Sie einige Cookies bei Ihrem Besuch auf unserer Website nicht einsetzen möchten oder für weitere Informationen über Cookies klicken Sie bitte auf „Mehr Informationen“. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies: